Shopping-Eldorado Singapur

Shoppen zu gehen ist nicht wirklich Sinn des Reisens – und doch mitunter verlockend. Vor allem in Singapur. Aber bloß nicht im „duty-free“ auf dem Flughafen Changi. Nirgendwo sonst ist es teurer!!! Das Einzige, was man günstig am Airport mitnehmen sollte, sind Zigaretten – die Stange kostet ca. 10 Euro. In der Stadt kostet die Packung ansonsten 5 Euro und mehr!! Auch rund um die zentrale Orchard Road oder in Chinatown sollte man nicht überteuert einkaufen. „Mondpreise“ werden auch am Hafen verlangt.
sim-lim-square-in-singapur
Der Musentempel aller Elektronik-Freaks liegt in Little India, MRT-Station Bugis. Dort wird im „Sim Lim Square“ (nicht mit dem Sim Lim Tower verwechseln!) auf sechs Etagen so ziemlich alles feil geboten von Kamera, über PC, Tablet, Notebook bis hin zu allem möglichen Zubehör, was das Herz begehrt.
Alle Preise sind Netto-Preise, d. h. die Mehrwertsteuer kommt obenauf! Allerdings kann man sich diese dank „tax free“ am Flughafen zurück holen (vorausgesetzt, der Einzelwert übersteigt 100 Singapore Dollar und der Gesamtwert erreicht mindestens 300 Singapore Dollar). Mit vielen Verkäufern kann man (ernsthaftes Kaufinteresse vorausgesetzt) feilschen. Finger weg von Händlern, die keine internationale Garantiekarte ausfüllen wollen (können).
Die Ersparnis im hochpreisigen Segment (z.B. SLR-Kameras von Nikon oder Canon) liegt leicht bei 35 Prozent, iPod und iPhone sind ca. 100-150 Euro billiger als in Deutschland. Mini-Festplatten habe ich für weniger als die Hälfte des deutschen Preises gesehen. Hochwertige Subnotebooks gehen auch zum Teil für weniger als 50 Prozent des deutschen Preises über den Ladentisch.
Aber Vorsicht: Vor dem Einkauf nochmals online die günstigsten Preise daheim zu checken, kann nicht schaden. Gar vieles ist eben auch nicht billiger! Und: An die Zoll-Freigrenzen denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.