Montserrat: Nehmen ist seliger denn geben

Ich habe selten genau hin geschaut, was vor dem Kloster Montserrat in Katalonien so alles verkauft wird. Lediglich der Umstand, dass in den klösterlichen Läden Preise angesagt sind, die schaudern lassen, fiel mir auf. Vor zwei Jahren bin ich dann mal an einem „Fress-Stand“ kurz stehen geblieben. Beim kleinen runden Quark-Kuchen musste ich mehrfach hinsehen, um den Preis glauben zu können. Zehn (in Zahlen: 10) Euro!!! Solche „Teile“ gibt es in jeder Tiefkühltruhe für weniger als 1,50 Euro! Auch alles andere war wirklich hoffnungslos überteuert. Scheinbar gilt auch bei spanischen Katholiken: Nehmen ist seliger denn geben …
Die Parkgebühren hatten sich übrigens gegenüber 2006 verdoppelt! Achtung: Auf dem Gelände des Klosters treiben sehr fingerfertige Diebe ihr Unwesen.Kloster MontserratEin Besuch des Kloster Montserrat ist dann gut möglich (Tagesausflug), wenn man Andorra oder die Costa Brava im Visier hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.