Hochprozentiges im Tal des Hirschen

SCO_0017M
„Glenfiddich“ bedeutet auf Gälisch „das Tal des Hirschen“ und bei all unseren Freunden, die bereits dort waren, wurden die Erwartungen übertroffen. So auch bei uns. Viele kleine schottische Destillerien glänzen gleichwohl vielleicht mit mehr familiärem Charme, aber nirgendwo sonst war die Besichtigungstour so professionell wie bei Glenfiddich! Weihnachten 1887 floss erstmalig Whisky aus der Brennblase.
SCO_0016M
Die Glenfiddich Destillerie liegt im Norden Schottlands an der A 941 – in der Nähe von Dufftown. Die relative Abgeschiedenheit ist ein Grund dafür, dass viele Schottland-Pauschalangebote einen Abstecher zu Glenfiddich nicht im Programm haben.
Das Wasser der Brennerei stammt aus den Robbie Dubh Quellen. Sie verfügt über zwei Mashtuns aus Edelstahl und 24 Washbacks (zusammen 1.440.000 Liter) aus Douglasienholz. Destilliert wird in 10 Washstills (je 9.100 Liter) und 18 Spiritstills (je 4.550 Liter) die fast gleichmäßig auf zwei Stillrooms verteilt sind. Bis vor ein paar Jahren noch wurde eine Hälfte mit Gas, die andere mit Kohle erhitzt, inzwischen ist komplett auf Gas umgestellt worden.
Die Touren durch die Destillerie sind äußerst professionell gemacht – deutsche Erläuterungen, ein professioneller Film und ein Probeschluck, der wie alles andere auch gratis ist. Im Laden zu guter letzt keine Abzocke, kein Drängeln zum Kauf. Profis wissen halt, dass denkende Menschen nichts mitnehmen, was sie in der Heimat billiger haben können.

One thought on “Hochprozentiges im Tal des Hirschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.