Globetrotter-Info 35/2015

Hier die Wale, dort die Wildkatzen: "Der Tagesspiegel" Vom Wattenmeer bis zu den Alpen: 16 Nationalparks gibt es in Deutschland – und sie bieten einmalige Schätze der Natur.
Hier die Wale, dort die Wildkatzen: „Der Tagesspiegel“
Vom Wattenmeer bis zu den Alpen: 16 Nationalparks gibt es in Deutschland – und sie bieten einmalige Schätze der Natur. Foto: Wildkatze im Wildkatzendorf Hütscheroda (Thüringen)
Mallorca entdeckt neue Unterkunftsformen: „Der Spiegel“
Mallorca will mehr Tourismus abseits von Ballermann und Bettenburgen. Seit diesem Jahr gibt es sogar Hostels für Backpacker – auch luxuriöse Boutique-Hotels boomen. Die neuen Unterkünfte locken selbst Besucher aus fernen Ländern.
Echt gechillte Krieger: „Die Zeit“
Löwenspuren lesen, Speere werfen, Feuer machen: Wie man im Busch lebt, wollte Andrea Jeska bei den Samburu in Kenia lernen. Manches lief schief. Egal. Letztlich ging es sowieso um etwas anderes.
Von Bangkok nach Phuket: "Die Welt" Was Pauschaltouristen in Thailand auf dem Weg gen Phuket oder Ko Samui oft verpassen.
Von Bangkok nach Phuket: „Die Welt“
Was Pauschaltouristen in Thailand auf dem Weg gen Phuket oder Ko Samui oft verpassen.
Community Based Tourism in Indien: „taz“
Die indische Nonprofit-Organisation Kabani fördert vor allem in Südindien den Dorftourismus. Zum Nutzen der Gemeinschaft und der Frauen.
Über den Dächern von Salzburg: „FAZ“
Kapuzinerberg und Mönchsberg gehören zu Salzburg wie Mozart und die Festspiele, werden aber wenig beachtet. Dabei bieten sie sich für ungewöhnliche Bergtouren voller Geschichten und kulinarischer Überraschungen an.
Rundreise durch den Süden Portugals: "Süddeutsche" Atlantikküste, Algarve, Alentejo: Nach der Hauptsaison ist die richtige Zeit, um Portugal bei einem Roadtrip neu zu entdecken.
Rundreise durch den Süden Portugals: „Süddeutsche“
Atlantikküste, Algarve, Alentejo: Nach der Hauptsaison ist die richtige Zeit, um Portugal bei einem Roadtrip neu zu entdecken.
Couchsurfing-Gastgeber in Kuba: „Der Spiegel“
Couchsurfen ohne Lizenz ist strafbar in Kuba, dennoch lassen die Kubaner gern Touristen bei sich schlafen: Sie wollen mehr über die Welt erfahren. Die Gäste bekommen dabei einen tollen Einblick – nur vor „Jineteros“ sollten sie sich in Acht nehmen.
Sicherer Hafen für Spione und Könige: „Rheinische Post“
An der Küste von Estoril zockten Agenten, residierten Majestäten und entspannten Hollywood-Diven. Auch James Bond-Schöpfer Ian Fleming war da – und ließ sich zu „Casino Royale“ inspirieren.
Blog der Woche (deutschsprachig): Anekdotique
Blog der Woche (international): Emma’s Travel Tales
Reisebuch der Woche: Pilgerwanderführer für den Mosel-Camino

Jetzt Fan bei Facebook werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.