Currently browsing tag

pilgern

Jakobsweg: Nichts für Sparfüchse!

Wer beabsichtigt, einen der vielen Jakobswege in Spanien, Frankreich oder Portugal zu gehen, schlage sich eines vorab aus dem Kopf: Aktivurlaub zum Nulltarif geht anders! Wer sich eine komplette Ausrüstung vorab noch kaufen muss, lernt schnell, was gutes Equipment kostet. Es gibt kaum einen Start- und/oder Zielort, der es nicht …

Pilger-Rucksack packen

Ich packe probeweise (eingedenk der Erfahrungen aus 2014) meinen Pilger-Rucksack für den Jakobsweg im März/April und nehme dann mit: Logischer Weise zuerst einmal einen Rucksack, der dieses Mal handgepäcktauglich ist. Dazu eine Bauchtasche, die folgendes aufnimmt: Reisepass, Führerschein, Krankenversicherungskarte, Pilgerausweis, Kreditkarte, Bargeld, Tickets, Smartphone, Kompaktkamera (Lumix), Zigaretten, Feuerzeug, Kopfschmerztabletten (Ibuprofen …

A & O: Gutes Schuhwerk

Nichts, aber auch gar nichts, vergällt einem eine Wanderung oder den Pilgerweg mehr als ein falscher Schuh! Ich habe seit 20 Jahren so manchen Schuh gekauft – und war dabei nicht frei von Enttäuschungen und Fehlinvestitionen. Seit 2002 habe ich nicht mehr daneben gegriffen – und bin blasenfrei gelaufen, wo …

Caminho Português (5)

Wie man sich bettet, so pilgert man auch. Fangen wir also mit den Übernachtungsmöglichkeiten an, die sich auf dem Wege von Barcelos (Portugal) gen Santiago de Compostela fanden. Nach vielfältigen Gesprächen unterwegs und genauerer Sichtung diverser Jakobsweg-Führer kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass da so mancher Autor Restaurants …

Caminho Português (3)

Sind nur diejenigen „echte“ Pilger, die den 774 Kilometer langen Jakobsweg (Camino Francés) von Saint-Jean-Pied-de-Port in Frankreich nach Santiago de Compostela laufen? Sind alle, die lediglich die letzten 200 Kilometer (per Rad) oder gar 100 Kilometer (zu Fuß) zurücklegen, nur Freizeitsportler, Effekthascher? Am Streit, der sich an diesen und ähnlichen …

Caminho Português (2)

Bald ist es so weit – und wir starten in Porto auf den Caminho Português. Vor mehr als einem Vierteljahr begannen unsere Vorbereitungen. Sowohl organisatorischer als auch physischer Natur. (Teil 1) Wir haben uns eingehend belesen – und vor allem über die Ausrüstung nachgedacht. Unsere beiden Rucksäcke werden unwiderruflich auf …