Reisewörtliches von Profis (42)

Katharina Werni & Romeo Felsenreich

Katharina Werni & Romeo Felsenreich

Ein halbes Jahr Weltreise reichte den beiden Wienern nicht. Und so zieht es Katharina Werni und Romeo Felsenreich nach wie vor ständig in die Ferne. Auf ihrem Blog Sommertage schreiben die beiden über ihre persönlichen Erlebnisse auf Reisen: Zum Beispiel darüber, wie sie Songkran in Phuket gefeiert haben, wieso das Mekong Delta der schönste Platz in Vietnam ist und wie die beiden Jerusalem erlebt haben.
Katharina und Romeo arbeiten beruflich in den Bereichen Journalismus, Fotografie und Marketing. Einen besonderen Schwerpunkt legen die beiden auf das Visuelle. Schöne Fotos sind ihnen wichtig, ebenso wie Raum für das Individuelle: „Unser Blog ist ein Plädoyer für Individualreisen. Wir suchen das Besondere, die Geschichten hinter den Geschichten. Wir möchten unseren Leserinnen und Lesern zeigen, wie man intensives Reisen in sein Leben integrieren kann“.
sommertage screenshot
1. Rucksack oder Koffer?
Beides! Das kommt ganz auf die Destination an: Bei Städtereisen und Roadtrips lieben wir den Komfort eines Koffers. Aber ansonsten sind wir gerne mit unserem Rucksack unterwegs.
2. Das muss es an meinem Reiseziel definitiv geben:
Freundliche Menschen, gutes Essen und die Möglichkeit, etwas zu erleben.
3. Von diesem Ort war ich wider Erwarten besonders angenehm überrascht:
Jakarta. Ja, es ist eine riesige Großstadt und voller Smog, aber wir haben dort tolle Menschen getroffen und konnten dem historischen Zentrum wirklich etwas abgewinnen.
4. Mein nächste Reise führt mich nach:
Die finale Entscheidung ist noch nicht getroffen, aber hoch im Kurs stehen der Iran, Indonesien oder ein Roadtrip durch die USA.
5. Dahin muss ich wirklich nicht wieder reisen:
Casablanca fanden wir enttäuschend. Zu laut, zu dreckig, zu stressig und zu unentspannt. Aber sag niemals nie.
6. Die Qual der Wahl: Toskana oder Patagonien?
Eigentlich würden wir jetzt sagen: Patagonien! Allerdings werden wir im Sommer in der Toskana verweilen und freuen uns schon sehr darauf.
7. Dieses Reiseland hat seine Zukunft noch vor sich:
Der Iran als Reisedestination wird demnächst bestimmt boomen. Und das sagen wir, obwohl wir noch nicht dort waren.
8. Segel- oder Kreuzfahrt-Schiff?
Segelschiff. Wir stehen nicht so auf Menschenmassen.
9. Das esse ich auf Reisen garantiert nicht wieder:
Pancakes in Burma – ganz schlechte Entscheidung. Unser Magen war danach ziemlich beleidigt.
10. Wo jeder einmal im Leben gewesen sein sollte:
Es gibt tausend tolle Ort auf der Welt, da fällt es schwer, sich für einen zu entscheiden. Jedoch: New York ist und bleibt schon etwas ganz Besonderes.
Zum Schluss mein Lieblings-Reisezitat:
Collect Moments, not things.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.