Neuer EMPIRE LINER von MORELO

Im MORELO Werk in Schlüsselfeld wird mit Hochdruck an der Realisierung des Prototyps des neuen Mega Liners gearbeitet. Denn pünktlich zum CARAVAN SALON 2016 in Düsseldorf wird der EMPIRE LINER am Messestand von MORELO präsentiert. Für das Interieur des neuen Luxus Reisemobils haben sich Geschäftsführer Jochen Reimann, Reinhard Löhner und ihr Team viele Highlights überlegt: Bei dem Oberflächenkonzept setzt MORELO im EMPIRE LINER auf besonders hochwertige Materialien, die bis dato im Bereich Reisemobil so nicht verbaut wurden. Für einen brillanten Tiefeneffekt werden helle, hochglänzende Möbelfronten in mehrschichtigem Aufbau gefertigt. Eleganten, seidenmatten Glanz bietet das dunkle Holzdekor „Palisander“. Und im Bad- und Küchenbereich werden hochwertige Mineralwerkstoffe verwendet. Bei den Metallelementen an den Griffen, Verriegelungen und Armaturen setzt MORELO für den EMPIRE LINER auf den klassischen Chromglanz.

MORELO EMPIRE LINER – vorläufiger Grundriss auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2016

MORELO EMPIRE LINER – vorläufiger Grundriss auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2016


Ein paar erste technische Daten zum EMPIRE LINER: Gebaut wird auf Mercedes Atego Chassis. Mit 10,29 Meter Länge, 2,50 Meter Breite und 3,70 Meter Höhe liegt das Luxusmobil im Mittelfeld der für die Zukunft geplanten Varianten. Da liegen die möglichen Gesamtlängen zwischen 8,50 Meter und 11,50 Meter. Und auch mit dem 300 PS starken Motor befindet sich der EMPIRE LINER Prototyp, der in Düsseldorf präsentiert wird, in der goldene Mitte der geplanten Spannweite für die zukünftige Produktion. Zwischen 251 und 320 PS Motorleistung bringen die künftigen EMPIRE LINER mit. Neben dem Mercedes Atego Chassis wird das neue First Class Reisemobil aus dem Hause MORELO dann auch auf IVECO Eurocargo angeboten. Für circa 380.000 Euro ist der EMPIRE LINER in der Ausstattungsvariante, wie er zum CARAVAN SALON präsentiert wird, erhältlich.

Die Reisemobilliebhaber, die den Weg zum CARAVAN SALON antreten, dürfen sich auf weitere Überraschungen freuen. Unser „Kleiner“, der HOME bekommt nämlich eine neue Front, die sich an das etablierte „MORELO-Gesicht“ anlehnt und dort erstmals gezeigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.