Leberwurst für Krokodile

Eigentlich sind genügend Anekdoten vorhanden, selbst ein zweites Buch zu füllen. Krokodile am Buffet (ISBN-Nummer: 978-3-8495-8037-7) gibt es ab Monatsende im Buchhandel und bei Online-Portalen (12,99 Euro). Das E-Book erscheint ca. vier Wochen später (2,99 Euro).Titel Eine kleine, im Buch nicht veröffentliche Episode anbei:
Leberwurst für Feinschmecker

Es stimmt nicht durchgängig, dass der Bauer nicht isst, was er nicht kennt. Ein deutsches Ehepaar wartete am ersten Abend in einem noblen Hotel im Elsass auf seine zum Dreigang-Menü gehörende Vorspeise.
Die auf der Speisekarte avisierte edle „Terrine de foie gras d’oie“ verorteten die beiden allerdings genau dort, wo Gänsestopfleber eben nicht angesiedelt ist: Im Bereich der Vorsuppen. Einzig die fehlenden großen Löffel machten die vermeintlichen Feinschmecker stutzig.
Es wäre allerdings ein Leichtes gewesen, sich beim sehr gut Deutsch sprechenden Service zu erkundigen. Wortlos harrte man dennoch lieber der Dinge, die da kommen sollten.
Und dann kam sie wirklich – die Gänsestopfleber-Terrine. Ungläubig und wortlos starrte das Paar einander an. Irgendwie konnten sie diese Delikatesse auch jetzt nicht einordnen.
Doch dann kam der Gattin die zündende Idee: Erst griff sie beherzt in den Brotkorb, dann zum Messer und schmierte die Terrine kraftvoll und dick aufs Baguette. Nachdem sie gekostet hatte, schob sie auch ihrem Gemahl ein Stück zu.
Der Kommentar des Herrn ließ nicht lange auf sich warten: „Kann man schon mal essen. Aber ich hatte jetzt wirklich mehr erwartet als nur Leberwurst. Das hätten wir daheim auch haben können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.