Harrods ist Pflicht

HarrodsIn London, aber nicht bei Harrods gewesen zu sein – ein Sakrileg! Der luxuriöse Konsumtempel zählt zu den berühmtesten, größten und exklusivsten Warenhäusern dieses Planeten.
HarrodsNamenspate war 1834 der Gründer Charles Henry Harrod. Seit 1849 befindet sich das Kaufhaus am heutigen Platz an der Brompton Road (U-Bahn-Station Knightsbridge). Im Jahre 1985 wurde das Kaufhaus vom Ägypter Mohamed Al-Fayed gekauft. Im Mai 2010 verkaufte dieser Harrods an den Investor Qatar Holding. Unbestätigten Medienberichten zufolge betrug der Verkaufspreis 1,5 Milliarden Pfund (1,8 Milliarden Euro). Nach Parlament und Big Ben ist Harrods der Touristenmagnet Nr. 3 in der britischen Hauptstadt.Harrods„Food & Wine“ ist für mich ein magischer Anziehungspunkt im Harrods. Die Preise sind den Produkten angemessen. Kleine Snacks sind erschwinglich. Ähnlich luxuriös (und auch irgendwie dekadent) geht es in Europa bestenfalls noch in der 6. Etage im Berliner KaDeWe zu. Harrods

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.