HALB-Zeit auf Sylt

Vom „Virus“ Afrika werden die meisten ebensowenig wieder geheilt wie von der Nordsee-Insel Sylt. Zugegeben: Die Insel polarisiert. Man mag Sylt fürs Leben – oder eben nicht. Ich habe seit 1990 einen Narren an Sylt gefressen. Selbst im August (die Bilder entstanden in der absoluten Hochsaison!) findet man Plätzchen weit abseits jedweden Rummels. Die schönste Jahreszeit für mich: Die Monate November bis Februar (abzüglich Weihnachten/Silvester). Sich am Ellenbogen bei Windstärke 7 bewegen – grandios!
Auch am Boden leuchten auf Sylt Sterne: Gastronomische. Jeweils zwei Sterne haben die Restaurants „Söl’ring Hof“ und „Fährhaus“ und „La Mer“. Jeweils einen Stern verlieh der Guide Michelin dem „Landhaus Stricker“, dem „Kai3“, dem „Restaurant Jörg Müller“ und dem „Spices“.
7 sylt
Meine Insel-Tipps von Nord nach Süd:
List: Fischbrötchen bei Gosch, ein absolutes Muss! Dann Ellenbogen-Wanderung.
6 sylt
Und nachmittags zurück gen List: Voigt’s Alte Backstube (Friesentorte!!!)
3 sylt
Kampen: Abends in der Hochsaison meiden. Dafür ist dann aber der Strand leer gefegt.
4 sylt
Westerland: „Alte Friesenstube“! Im ältesten Friesenhaus lecker speisen. Meine Empfehlung: Seeteufel in Serranoschinkenmantel, jeden Cent wert.
Keitum: Kirche St. Severin, der älteste Sakralbau Schleswig-Holsteins.
Rantum: Sansibar! Was sonst? Wer abends kommt, sollte reservieren.
Hörnum: Ruhe pur.
5 sylt
Anreise: Mehrere Fluggesellschaften fliegen nach Westerland (Flugplan 2015). Von Hamburg reist man mit dem Zug in drei Stunden auf die Insel. (Neues für Fahrer von Wohnmobilen.) Wer mit Auto oder Wohnmobil unterwegs ist, fährt mit seinem Fahrzeug in Niebüll auf Eisenbahnwaggons und gelangt in Minuten nach Westerland (Fahrplan).
Alternative: Von Dänemark (Rømø) aus die Sylt-Fähre nehmen.
Auch wer kein Auto oder Wohnmobil zur Verfügung hat, kann sich auf Sylt gut bewegen: Mit dem Fahrrad. Parkplätze sind rar gesät, Drahtesel kann man sich überall leihen.
Übernachtung: Für Wohnmobilisten gibt es mehrere Campingplätze. Der schönste aus unserer Sicht befindet sich in Kampen. Wer nicht in der Hochsaison anreist, hat gute Chancen, in Westerland oder Hörnum eine Ferienwohnung zum angemessenen Preis zu mieten. Wer tief in die Urlaubskasse greifen möchte: Sylter Seewolf in Westerland, Benen-Diken-Hof in Keitum, Fährhaus in Munkmarsch.
Wer noch immer tagsüber shoppen und abends auf der Whisky-Meile (Strönwai) in Kampen flanieren muss: Die Zeiten von Sachs & Co. sind seit 20 Jahren vorbei! Wer heutzutage noch im Sylter Volkswagen (Porsche) vorfährt, hat die Zeichen der Zeit nicht verstanden. Um wirklich aufzufallen, sollte das standesgemäße Gefährt schon ein seltener Oldtimer sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.