HALB-ZEIT auf Langkawi

Für uns der schönste Strand auf Langkawi: Tanjung Rhu

Für uns der schönste Strand auf Langkawi: Tanjung Rhu

An- und Abreise: Mit dem Flugzeug von Kuala Lumpur (z. B. mit Air Asia oder Malaysia Airlines). Kosten: Ab ca. 24 Euro (Oneway).
Mit dem Bus von Kuala Lumpur nach Kuala Perlis (ca. 6-7 Stunden), dann mit dem Boot (1 Stunde) gen Kuah. Kosten: Ab ca. 23 Euro.
Mit der Fähre von und nach Georgetown (Penang). Die Fähre fährt nur zwei Mal täglich und zwar nachmittags, so dass man relativ spät in Georgetown ist (Fahrzeit: 3-4 Stunden). Kosten (Oneway): Ca. 15 Euro.
Fortbewegung auf der Insel: Taxifahren ist erschwinglich. Mopeds zu leihen ist kein Problem, allerdings verbieten viele Vermieter längere Touren. Wer sich vom Linksverkehr nicht abschrecken lässt: Wir haben stets für ein bis zwei Tage ein Auto gemietet – und waren zufrieden.
Weiterreise gen Thailand: Mit der Fähre von Kuah nach Satun (ca. eine Stunde Fahrzeit). Über Agenturen gibt es ferner unendlich viele Möglichkeiten (zu sehr unterschiedlichen Preisen!), auf die thailändischen Inseln der Andaman-See (z. B. Koh Lipe) oder mit Boot und Minibus gen Koh Samui im Golf von Thailand zu gelangen. Merke: You get what you pay for!!!Malaysia Langkawi Cenang BeachÜbernachtung: Fast alle preiswerten Bleiben befinden sich am Cenang Beach (Pantai Cenang). Wir nächtigten zum wiederholten male im „Cenang Resthouse“, angesehen haben wir uns auch (und als brauchbar befunden): „Melati Tanjung Motel“ Baumhaushotel LangkawiMittlere Preislage (ab 35 Euro)
„Malibest Resort“ – DZ ab ca. 45 Euro. Die Baumhäuser (Foto) gibt es ab 65 Euro aufwärts. „Best Star Resort“ – Die Preise beginnen bei ca. 35 Euro (Hochsaison). Keine schlechte Wahl ist auch das „Senari Bay Resort“ – ab ca. 45 Euro aufwärts.
Luxus
Wer das nötige Kleingeld hat, 200 und mehr Euro pro Nacht locker zu machen, darf sich auf Top-Hotels freuen. Allen voran das „Four Seasons“, gefolgt vom „Datai Langkawi“. Für ca. 100 Euro kann man im „Sheraton Langkawi Beach Resort“ einchecken. Wer Häuser auf Stelzen mag: „Berjaya“ (ab ca. 180 Euro)

Langkawi Cenang Beach SonnenuntergangEssen und trinken
Dank Zollfreiheit sind Bier und Tabakwaren sehr erschwinglich. Aber wesentlich interessanter als dieses „flüssige Brot“ sind die Fisch-Spezialitäten. In vielen Restaurants in Strandnähe in Cenang erhältlich. Besonders zu empfehlen: Hummer, Prawns, Rochen, Red Snapper. In Kuah finden sich zwei Restaurants nahe dem Adler-Denkmal, u. a. mit Filet vom Strauß.
Am Morgen finden sich in Cenang genügend Frühstücks-Möglichkeiten für jeden Geschmack. Abends haben wir gern und oft chinesische „Futterluken“ aufgesucht.Langkawi Hummer King PrawnsShoppen
Ob sich ein größerer Einkauf lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Am Fähr-Terminal gibt es ein großes (klimatisiertes) Shopping-Center, am Cenang Beach eine riesige Mall. Bei Elektronik und Marken-Kleidung meinen wir: Nein, es lohnt nicht wirklich. Dafür ist Singapur viel mehr prädestiniert! Langkawi UnderwaterworldSightseeing
Die Langkawi Underwater World ist jeden Cent des Eintrittsgeldes wert! Wir wwaren stets Wiederholungs-„Täter“. Eine Fahrt mit dem Cable Car ist ebenso zu empfehlen wie Boots-Touren durch die Insel-Welt des Archipels. Nicht in die einmalig schöne Mangroven-Landschaft zu fahren, wäre Frevel! Schnorcheln und tauchen bewegt sich für malaysische Verhältnisse auf höherem Preisniveau – dennoch zu empfehlen. Langkawi SkybridgeLangkawi Bootsfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.