Der erste Schnee kommt bestimmt: Skiurlaub jetzt planen

Die Tage werden immer kürzer, das Wetter ist herbstlich und bis zum ersten Schnee ist es nicht mehr weit. Kluge Skifahrer bauen vor und informieren sich schon jetzt über Skireisen mit Skipass: Unterkünfte in den schönsten Skigebieten der Alpen – vom Familienskiurlaub, bis über Jugendskireisen, Skiurlaub für den schmalen Taler und Last Minute Angebote für Kurzentschlossene. Wer die Wahl hat, hat auch die Qual der schwierigen Auslese. Soll es nur ein Kurztrip übers Wochenende werden? Lässt man den Preis des Skipasses und/oder des Quartiers über das Ziel entscheiden? Après-Ski in vollen Zügen oder lieber ganz ruhig? Eine kleine Auswahl von möglichen Zielen:

Sölden, Kühtai & Obergurgl
Das Ötztal gehört regelmäßig zu den Spitzenreitern in Sachen Schneehöhen. Bis zu zwei Metern Schnee liegen schon im Dezember auf dem Berg. In Kühtai – dem höchsten Skiort der Alpenrepublik – in Sölden und Obergurgl-Hochgurgl sind zur Saisoneröffnung meist deutlich mehr als 200 km Pisten zum Skifahren geöffnet.

Ischgl-Samnaun
Dieses Skigebiet liegt über 2.000 m Höhe, so dass bereits vor dem Jahreswechsel zahlreiche weiße Hänge vorhanden sind: Mehr als 100 km Pisten schon zu Dezember-Beginn. Auch die meisten Talabfahrten sind bereits geöffnet. 177 km Pisten waren im Vorjahr bereits vor Weihnachten geöffnet. Nicht zu vergessen: Die schöne lange Abfahrt ins zollfreie Samnaun.

Mayrhofen und Hintertuxer Gletscher
Das Zillertal selbst ist natürlich im Dezember noch nicht weiß. Aber ab Mayrhofen sind Bergbahnen vorhanden, die ins Penken- und Ahorn-Gebiet führen. Von Hintertux geht es hinauf zum gleichnamigen Gletscher. Ausreichend Pistenkilometer für den ersten Schneespaß der Saison.

St. Anton, Lech und Zürs am Arlberg
Die Arlberg-Region ist eines der schneesichersten Skigebiete in Österreich. Letztes Jahr an Weihnachten waren zwischen Warth-Schröcken, Lech-Zürs und St. Anton am Arlberg rund 200 km Pisten geöffnet. Zudem lag sogar Schnee im Tal. In Lech, Zürs und Warth konnte man Weiße Weihnachten feiern. Mehr Infos zum Skigebiet Ski Arlberg >

Val Thorens (Frankreich)
Auch in Frankreich kann man bereits vor Weihnachten in schneesicheren Gefilden auf die Pisten gehen. Val Thorens liegt auf 2.300 Metern und ist damit der höchste Skiort der Alpen. Sehr unwahrscheinlich, dass man dort Mitte Dezember nicht Ski fahren kann.

Zermatt (Schweiz)
Zermatt und Schnee – das gehört zusammen! Das leider hochpreisige Skigebiet in den Schweizer Alpen glänzte dafür 2016 schon kurz vor Weihnachten mit rund 250 Pistenkilometern! Imerhin: Wenigstens die Sicht zum Matterhorn kostet nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.