Currently browsing category

Wohnmobiles

Das Narkosegas-Märchen

Ein sehr sinnvolles Utensil im Wohnmobil kann ein Gaswarner sein, wenn man mit Flüssiggas hantiert. (Gasmelder gibt es bereits für kleines Geld.) Zwar muss die Flüssigas-Anlage alle zwei Jahre geprüft werden – aber sicher ist sicher. Ein höchst überflüssiges und m. E. nur den Geldbeutel strapazierendes Beiwerk ist hingegen ein …

Reisewörtliches von Profis (46)

Gerd Adamietzki (Jahrgang 1967) ist seit rund einem Vierteljahrhundert in der Wohnmobil-Branche zu Hause und nunmehr fast ein Jahrzehnt bei Knaus Tabbert tätig. Zunächst leitete Adamietzki knapp 15 Jahre die Vertriebsabteilungen bei verschiedenen Handelsbetrieben. 2006 trat er als Area Manager in die Knaus Tabbert Group ein und wurde mit dem …

Slowakische Weinstraßen

Die Kleinkarpatische Weinstraße führt ab Bratislava bis zur Stadt Trnava und ist die größte Weinstraße der Slowakei. Typische Weine sind Grüner Weltliner, Blauer Limberger (Blaufränkisch), Welschriesling, Grüner Silvaner, Pesecká Leánka (auch Feteasca Regala) oder Chardonnay. Sehr empfehlenswert sind auch neue Weinsorten wie Devín, Alibernet oder der Riesling des Weinguts Pavelka. …

Erlaubt, geduldet, verboten

Eine immerwährende Frage überzieht Wohnmobil-Foren: Was ist eigentlich des Nachts jenseits explizit ausgewiesener Camping- und Stellplätze in Europa erlaubt? Von „wildem campen“ wird dann gern geschrieben. Als Nicht-Jurist werde ich nicht zum Paragraphen-Reiter werden. Aber von unseren praktischen Erfahrungen in 38 europäischen Ländern binnen elf Jahren, in denen wir rund …

Genialer Saale-Blick

„Skywalk“ ist verdammt weit hergeholt für eine Aussichtsplattform über der Saale bei Pottiga (Saale-Orla-Kreis; Thüringen). Die auf Betonsockeln ruhende zwölf Tonnen schwere Stahlkonstruktion ragt in 472 Metern Höhe rund zehn Meter über den Hang hinaus. Dem Besucher bietet sich eine schöne Aussicht über eine Landschaft, die bis 1989 geteilt war. …

Benimm unter Campern

Benimm unter Campern ist eine ganz eigene Geschichte. Aber letztlich auch wieder nur ein Spiegelbild des ganz normalen Alltags. Mein Fazit über das letzte Jahrzehnt: Mit der „Nettiqette“ hapert es von Jahr zu Jahr leider mehr. Es beginnt bereits unterwegs: Als besonders rücksichtslos erleben wir auf Parkplätzen viele Gespannfahrer. Die …

Reisen mit Katze?

Wir teilen grundsätzlich die Meinung der allermeisten Tierärzte: Katzen sind als Mitreisende deutlich weniger gut geeignet als Hunde. Als Ausnahmen sehen wir Tiere, die bereits als Jungtiere daran gewöhnt wurden und Samtpfoten, die (wie einst unser Kater Merlin) so stark auf ihre Zweibeiner fixiert sind, dass die Tortur der Reise …

Sylt-Shuttle nur ohne Wohnmobile

Schlechte Nachrichten für alle Sylt-Fans mit einem Wohnmobil: Wie Sylt-TV berichtet, haben Wohnmobile ab sofort keine Möglichkeit mehr, mit dem Sylt-Shuttle (Niebüll – Westerland) die schöne Nordsee-Insel zu erreichen. Wohnwagen und Anhänger sind davon nicht betroffen. Auf telefonische Nachfrage bei der Bahn wurde mir gerade bestätigt, dass diese Regelung nach …

Wohnmobil richtig mieten

Die Urlaubssaison 2015 wirft ihre Schatten voraus. Besonders all diejenigen, die auf Ferienzeiten fixiert sind, sollten spätestens jetzt planen. Wer mit Wohnmobil- oder Caravan-Urlaub liebäugelt, ist gut beraten, erst zu mieten bzw. wenigstens Probe zu fahren. Nie war das Mieten eines mobilen Heims so einfach und so sicher. Für alle, …

Reisewörtliches von Profis (44)

Jochen Reimann wurde 1967 in Würzburg geboren. Sein Vater Helmut baute zu dieser Zeit bereits an den ersten Wohnwagen, so dass der Sprössling von Geburt an tief mit der Caravaning-Branche verwurzelt war. 1986 stieg Reimann dann in den elterlichen Betrieb, die SKW-Fahrzeugbau GmbH, ein. Dort wurde er 1988 zum Geschäftsführender …

Reisemobile Philosophie

Manche Leser dieses Blogs, aber auch Freunde und Bekannte, finden unsere Reisen zu schnell, zu oberflächlich, zu privat usw. Nun sind wir bestimmt nicht unterwegs, um irgendwelchen “Philosophien” zu entsprechen oder uns gar vorschreiben zu lassen wie Reisemobilität zu sein hat. Salopp gesprochen: Jeder muss und soll selbst die ihm …

Drei Anläufe zum Campingbus

Aus Lust am Reisen und damaligem chronischen Geldmangel haben wir im Sommer 2003 einen 13 Jahre alten VW Golf II (dreitürig) zum Campingmobil umfunktioniert. Obenauf kam ein „Schwiegermuttersarg“, der unsere Kleidung, einen Tisch (Hocker), zwei Campingstühle sowie Lebensmittel aufnahm.Die Rücksitzbank wurde entfernt und durch eine dicke passgenaue Sperrholzplatte ersetzt, die …