Currently browsing category

Spanien

Wo überwintern?

Für alle Sonnenanbeter, die nicht (mehr) oder unabhängig arbeiten, ist zunehmend eine mehr als sechswöchige Auszeit im Winter gang und gäbe. Wer daheim alle üblichen Kosten auf das Allernotwendigste reduziert, kann gegen recht geringe Mehrkosten außer Landes wie ein Zugvogel überwintern. Wenn die Ansprüche nicht über Gebühr hoch ausfallen: 27 …

Verspätete „Vögel“

Mallorca und Antalya gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Doch gerade auf diesen beiden Flugstrecken kommt es bei den großen deutschen Airlines sehr häufig zu Verspätungen im Flugbetrieb. Zu diesem Ergebnis kommt der Entschädigungs-Dienstleister refund.me  in einer aktuellen Analyse. Germanwings, Air Berlin, TUIfly, Germania und Condor wurden im Zeitraum vom …

Caminho Português (5)

Wie man sich bettet, so pilgert man auch. Fangen wir also mit den Übernachtungsmöglichkeiten an, die sich auf dem Wege von Barcelos (Portugal) gen Santiago de Compostela fanden. Nach vielfältigen Gesprächen unterwegs und genauerer Sichtung diverser Jakobsweg-Führer kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass da so mancher Autor Restaurants …

Caminho Português (2)

Bald ist es so weit – und wir starten in Porto auf den Caminho Português. Vor mehr als einem Vierteljahr begannen unsere Vorbereitungen. Sowohl organisatorischer als auch physischer Natur. (Teil 1) Wir haben uns eingehend belesen – und vor allem über die Ausrüstung nachgedacht. Unsere beiden Rucksäcke werden unwiderruflich auf …

Tarifa – Tanger und zurück

Der kürzeste Landweg gen Marokko führt von Deutschland gen Tarifa, einer kleinen spanischen Hafenstadt an Europas Südzipfel, an der Straße von Gibraltar. Bei gutem Wetter kann man das gute Dutzend Kilometer hinüber nach Afrika sehen. An sieben Tagen pro Woche verkehrt eine recht komfortable Schnellfähre (35 Minuten) von Tarifa ins …

Appetit auf Costa Brava?

Nein, eine brave Küste ist die Costa Brava wahrlich nicht – sondern eine wilde! Ihren Namen verdankt sie den stark zerklüfteten Felsmassiven (bewachsen mit Pinien-, Akazien- und Korkeichenhainen), die von den parallel zur Küste verlaufenden Gebirgszügen, den Serras, steil zum Meer abfallen. Zwischen den zahlreichen Kaps liegen malerische Fischerdörfer.Die Costa …

Wo Katalonien feiert

Katalonien ist allein schon wegen seiner Feste eine Reise wert: Am Karfreitag wird in Sant Hilari Sacalm der „Lebendige Leidensweg Christi“ gefeiert. Am Ostermontag steht in Cornelà del Terrti die „Plantada de l’Arbre del Maig“ sowie der „Ball del Cornut“ auf dem Programm. An Pfingst-Samstag, -Sonntag und -Montag steigt der …