Currently browsing category

Anekdoten

Schlappe für Prozess-Hansel

Es ist immer wieder erstaunlich, womit reisende Prozess-Hansel ordentliche deutsche Gerichte beschäftigen. Wieder einmal musste ein Amtsgericht Klägern ins Reisetagebuch schreiben: Ein Diebstahl aus dem Hotelsafe stellt in der Regel keinen Reisemangel dar, sondern gehört zum allgemeinen Lebensrisiko. So lief es ab: Der Kläger aus Neuengönna (Thüringen) buchte laut einer …

Reise-Fakten einmal anders

In den Reiseführern dieser Welt stehen zahlreiche interessante Fakten über nahezu jede erdenkliche Traumdestination. Doch so manche kuriose Geschichte sucht man hier vergeblich. Eigentlich schade, denn wer ein wenig recherchiert, hat einiges zu Lachen. Die Experten für Reise- und Freizeitangebote von Travelzoo haben eine Liste mit zehn verrückten Reisefakten zusammengestellt. …

Bescheidene „Bescheidene“

Ich mag bescheidene Menschen auf Reisen. Sie wissen um allgemeine Werte – sie wertschätzen Menschen, deren Leistungen sowie deren Eigentum gleichermaßen. Sie haben Kultur und sind frei von Standesdünkel jedweder Art. Sie haben Benimm und Herzensbildung. Das alles nehmen sie auch mit auf Reisen und lassen es nicht daheim zurück. …

Kein Gästehasser-Buch!

Ich weiß nicht, wie oft ich in den vergangenen drei Jahren gefragt wurde, wann denn nun endlich mein Gästehasser-Buch erscheint. Ich vermag nicht zu sagen, ob jemals ein solches Buch geschrieben werden wird. Vielleicht. Aber garantiert nicht von mir! Ja, es gibt genügend Momente im Jahr, wo sich Dienstleister aller …

Leberwurst für Krokodile

Eigentlich sind genügend Anekdoten vorhanden, selbst ein zweites Buch zu füllen. Krokodile am Buffet (ISBN-Nummer: 978-3-8495-8037-7) gibt es ab Monatsende im Buchhandel und bei Online-Portalen (12,99 Euro). Das E-Book erscheint ca. vier Wochen später (2,99 Euro). Eine kleine, im Buch nicht veröffentliche Episode anbei: Leberwurst für Feinschmecker Es stimmt nicht …

Schlagfertiges Echo

Eine weitere Leseprobe aus meinem Ende Mai erscheinenden Buch „Krokodile am Buffet – Ratgeber für Pauschal-Terroristen“. Mitunter können auch touristische Dienstleister schlagfertiger aus dem Wald herausrufen als der Gast ohne Benimm hinein grölt.Ein Gedeck mehr Mit Sternen war die österreichische Herberge nicht ausgezeichnet, in der sich folgende Geschichte zutrug. Aber …

Der Hotelgast als Dieb

Was wird in Hotels so alles geklaut? Alles, was nicht wirklich niet- und nagelfest ist! Regenschirme, Handtücher und Bademäntel gehören in der Hotelbranche fast schon zum Alltag. Doch mittlerweile landen auch Fernseher, Duschköpfe oder Stühle im Gepäck von besonders dreisten Hotelgästen. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage, die Travelzoo unter rund …

„Krokodile am Buffet“

Ich habe im vergangenen Jahrzehnt die endlosen Gespräche mit Hoteliers ebenso wenig gezählt wie die mit touristischen Dienstleistern von Animateuren, über Busfahrer, Flugbegleiterin bis hin zu Kabinen-Stewards und Reiseleitern. Das Resultat – so hoffe ich – ist ein Sitten-Gemälde des „Idealbilds“ eines deutschen Pauschal-Terroristen. Für die Idee zum Buchtitel bedanke …

Briten & der Rest der Welt

Es braucht schon eine gehörige Portion britischen Humors, um die „Ratschläge“ der britischen Tourismusbehörde „Visit Britain“ für Hoteliers im Umgang mit ausländischen Gästen nachzuvollziehen. Die Liste mit möglichen Fettnäpfchen ist lang – und teilweise ziemlich daneben. Kostproben aus der „Daily Mail“ (Englisch): Mit Reisenden aus China sollte nicht über Geld …

Dreimal Dessert bitte

Schauplatz des Geschehens: Ein Restaurant der gehobeneren Gastronomie im Herzen von Brüssel. Gediegenes Ambiente, freundliches Personal, erlesene Speisekarte. Auch deutsche Reisegruppen frequentieren das Lokal gelegentlich, um dort ihr abendliches Dreigang-Menü zu verspeisen. Und Menü heißt ja unter „Klosterbrüdern“: Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt. Tacheles: Man isst oder …

Parkkralle in Pink

In der lettischen Hauptstadt Riga bewahrheitete sich wieder einmal, dass es eben weder eingebaute Vorfahrt noch besondere Parkrechte für Fahrer einiger “Nobel-Hobel” gibt. Die Ordnungshüter hatten ein Faible für Farbkombinationen. Ich fand, dass die pinkfarbene “Kralle” gut zum Lackschwarz des 911er Porsche passte …